Lebendige Familienfotografie


Wir kennen das, oder haben zumindest diese Vorstellung: Wir brauchen Fotos für Oma und Opa zu Weihnachten, da freuen sie sich bestimmt drüber. Also werden die Kinder eingepackt und es geht ab zum Fotograf, der in der Stadt sein Fotostudio hat. Dort angekommen werden Fotos mit allerlei Blitzen und lustigen Teddybären vor hellblauem Wölkchenhintergrund gemacht, niemand hat darauf Lust und alle sind irgendwie unfotogen. Aber gut, muss eben sein. Für Oma und Opa. 

 

Das ist nicht lebendig. Und das ist auch keine Nugatschokolade.

Was ist Nugatschokolade?

Kinder haben die Gabe, die wir leider später oft verlieren: sie sind unbekümmert, wild, ehrlich und direkt. Sie wollen sich bewegen, entdecken und spielen. Sie wollen das Leben kennenlernen und sind hungrig nach Neuem. Was sie nicht wollen, ist Fotos vor einem Wölkchenhintergrund. Und während wir uns bis zu einem gewissen Grad dafür verstellen können, sieht man es dem Nachwuchs an.

Und das ist auch gut so. 

Lebendige Familienfotografie, das sind Fotos, die das Leben schreibt. Sie sind nicht geplant, nicht gestellt, sie sind spontan und echt. Sie zeigen Kinder wie sie Kinder sind und manchmal, mit etwas Glück, locken sie auch das Kind im Erwachsenen heraus. Denn wir bleiben Kinder, die unbekümmert, wild, ehrlich und direkt sein wollen. Wir wollen uns bewegen, entdecken und spielen. Wir verdecken es nur allzuoft mit der Ernsthaftigkeit des Erwachsenendaseins. 

Mit meinen Fotos dokumentiere ich einen bestimmten Zeitraum im Leben einer Familie. Das ist manchmal ein zweistündiger Spielplatzbesuch, ein Kuchen backen mit dem anschließenden verputzen desselben oder eine Begleitung vom aufstehen am Morgen bis zum Schlafengehen am Abend. Wir stellen dabei keine Szenen, wir besprechen ausschließlich, welche Programmpunkte der Tag haben wird. Alles was dann geschieht, zeigt uns diese wertvolle Zeit, wir genießen sie und konservieren die Erinnerungen, die euch für viele Jahre begleiten. Diese Erinnerungen, bei deren Bewahrung euch meine Fotos helfen, das ist Nugatschokolade. Mehr dazu in "über mich".

Auch ein besonderes Ereignis wie die Einschulung, die ersten Tage eines neuen Erdenbewohners, ein Geburtstag oder ein besonderes Fest kann Nugatschokolade sein. Aber es muss es eben nicht.

Denn jeder Tag ist ein besonderer, wenn wir ihn dazu machen. 

Wenn euch meine Herangehensweise gefällt, oder ihr noch Fragen habt, dann freue ich mich über eure Mail, vielleicht sehen wir uns schon bald bei euch?

Hier gehts zum Kontakt.


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.